Gebührenfrei Kreditkarte

Bargeldlos bezahlen erfreut sich Weltweit einer wachsenden Beliebtheit. Ein Zahlungsmittel das sich hierbei anbietet ist die Kreditkarte. Mit einer Kreditkarte kann man in einer jeden Währung und an einer jeden Akzeptanzstelle, unabhängig von Landesgrenzen bezahlen. Gerade das macht die Kreditkarte attraktiv, auch weil es die gebührenfreie Kreditkarte gibt.

👉Gebührenfrei Kreditkarte – Die Details👈

Im Zusammenhang mit Kreditkarten muss man wissen, es gibt nicht die eine Variante. So können sich Kreditkarten stark in ihrer Ausgestaltung unterscheiden. Auf der einen Seiten gibt es die klassische Variante einer Kreditkarte. Hierbei ist die Kreditkarte an ein Verrechnungskonto gekoppelt, von dem letztlich die Beträge abgezogen werden, die man mit der Kreditkarte ausgegeben hat. Bezahlt wird im ersten Schritt mit der Kreditkarte ganz normal im Rahmen von einem Dispo. Dieser kann je nach Kreditkartenangebot, aber auch in Abhängigkeit der Bonität sich in der Höhe unterscheiden.

Hat man jetzt Einkäufe getätigt oder Leistungen in Anspruch genommen, bezahlt man und die herausgebende Gesellschaft der Kreditkarte, bucht später vom Bankkonto ab. Alternativ zu dieser Art der Kreditkarte, gibt es noch die Prepaid-Kreditkarte. Die Prepaid-Kreditkarte funktioniert unabhängig von Bonität und einem Dispo. Vielmehr kann man hier die Kreditkarte nur in dem Rahmen einsetzen, wie man sie vorher auch mit Geld aufgeladen hat. Hat man zum Beispiel 100 oder 1000.00 Euro auf seine Kreditkarte geladen, so kann man auch nur diese 100 oder 1000.00 Euro auch ausgeben. Hinsichtlich dem Funktionsumfang oder den Akzeptanzstellen gibt es zwischen den Kreditkarten keine Unterschiede.

Online Anbieter miteinander vergleichen

Gerade da die Angebote zu einer Kreditkarte sich stark unterscheiden können, sollte man immer einen Vergleich durchführen. Das bietet sich alleine auch schon, da es heute eine Vielzahl an Anbieter von Kreditkarten gibt. Hier sich mal eben schnell über eine Suchmaschine einen Überblick zu verschaffen, ist kaum möglich. Dafür sind die Angebot zu umfangreich und auch zu komplex. Schließlich kann sich eine Kreditkarte nicht nur hinsichtlich der Anzahl der Akzeptanzstellen unterscheiden, sondern auch bei der Art der Kreditkarte, bei einem möglichen Dispo oder bei einer Prepaid-Kreditkarte mit dem möglichen Aufladungsrahmen, aber natürlich auch bei den Kosten. Bei Kreditkarten können jährliche, aber auch monatliche Grundgebühren anfallen.

Zudem können auch noch Gebühren für Belastungen anfallen. Wobei es aber auch Kreditkarten gibt, die als gebührenfrei angeboten werden. Wie man letztlich sehen kann, gibt es eine Vielzahl an Unterschiede. Und gerade diese Unterschiede können nicht unwesentlich sein, schließlich soll die Kreditkarte später auch im Alltag tauglich sein. Wer zum Beispiel viel privat oder geschäftlich reist, kann hinsichtlich einer Kreditkarte einen ganz anderen Bedarf an die Anforderungen haben, als zum Beispiel nur für Einkäufe im internet. Gerade die Vielfalt macht es aber auch sehr schwer, eine passende Kreditkarte zu finden. Möchte man zum Beispiel einfach nur eine gebührenfreie Kreditkarte, so kann man hier nicht nur auf Gebührenfreiheit achten. Da je nach Angebot, es dann zum Beispiel mit Unterschieden beim Service und den Rahmenbedingungen verbunden sein. Da muss man vielmehr genauer hinsehen.

Sichtbar werden diese Unterschiede bei den Kreditkarten am einfachsten und schnellsten über das Internet. Hier bietet sich eine Vergleichsseite an. Vergleichsseiten für Kreditkarten gibt es im Internet viele. Eine Vergleichsseite bietet den großen Vorteil, dass man hier gebündelt eine Vielzahl an Kreditkarten in einer Übersicht hat. In der Übersicht findet man hier alle wesentlichen Informationen, die man für einen Vergleich braucht. So kann man hier sofort auf den ersten Blick der mögliche Kreditrahmen, Gebühren und vieles mehr erkennen. Je nach Vergleichsseite muss man wissen und beachten, dass sich diese unterscheiden können. So können sich diese Vergleichsseiten sowohl beim Aufbau unterscheiden, als auch bei der Anzahl und Art der Anbieter.

Hier gibt es Vergleichsseiten, die nur die Informationen bieten. Vergleichen muss man dann selber. Es gibt aber auch Vergleichsseiten, auf denen man eine Wertung von den Betreibern der Vergleichsseite findet. Welche Variante sich anbietet, muss jeder für sich selber entscheiden. Letztlich kann man nur eines empfehlen, sich vorher mehrere Vergleichsseiten anzusehen. So bekommt man hier auch einen Eindruck zu den Vergleichsseiten. Und letztlich sollte man auf einen Vergleich nicht verzichten, alleine durch die Unterschiede. Und da ein Vergleich mit keinen Kosten oder mit Verbindlichkeiten verbunden ist, sollte man sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Die Vor- und Nachteile

Soll es eine gebührenfreie Kreditkarte werden, so gibt es hier Vor- und Nachteile. Doch bevor wir zu den Nachteilen kommen, beginnen wir mit dem positiven, den Vorteilen. Der größte Vorteil bei einer gebührenfreien Kreditkarte ist natürlich der Umstand, dass keine Gebühren anfallen. Dementsprechend hat man keine laufenden Kosten. Was gerade dann ein großer Vorteil ist, wenn man die Kreditkarte nicht so regelmäßig braucht. Und natürlich macht eine gebührenfreie Kreditkarte diese zusätzlich attraktiv in der Verwendung, wenn hier keine Gebühren anfallen.

Auf der anderen Seite kann es aber auch Nachteile geben. So zum Beispiel dass die Kostenfreiheit mit Nachteilen verbunden ist beim Service. Das man die gebührenfreie Kreditkarte zum Beispiel nicht überall im Ausland einsetzen kann. Oder aber auch das Einschränkungen beim Kundenservice, wie der Erreichbarkeit gibt oder hohe Gebühren bei Abhebungen und der Ausschluss von Bonus- oder Cashback-Programmen.

Auf versteckte Kosten achten

Die Kosten die bei einer gebührenfreien Kreditkarte anfallen können, können vielfältig sein. Das wurde schon im Artikel deutlich. Grundgebühren, Zinsen, Gebühren für Transaktionen oder für Abhebungen. Gerade damit man hier bei einer gebührenfreien Kreditkarte nicht in die Fall tappt, muss man genau hinsehen. So gibt es nämlich durchaus Anbieter, die zum Beispiel eine gebührenfreie Kreditkarte anbieten, wo dann keine Grundgebühren anfallen, dann aber Gebühren für einzelne Leistungen wie Abheben von Geld.

Oder Gebühren wenn man die Kreditkarte im Ausland einsetzt oder in anderen Währungen bezahlt. Gerade deshalb sollte man bei einem Vergleich, auch nicht nur auf die oberflächlichen Daten sehen. Sondern vielmehr hier vor der Antragsstellung dann auch ins Kleingedruckte schauen, damit man hier nicht am Ende einen finanziellen Nachteil hat.

Fazit

Kreditkarten gibt es in einer großen Vielfalt. Möchte man jetzt eine Kreditkarte, so muss man hier immer auf das Gesamtbild achten. Durch die Unterschiede, kann man hier nicht nur auf die Gebührenfreiheit achten. Da man so unter Umständen, zum Beispiel anderweitige Nachteile haben kann. Gerade deshalb sollte man vor der Entscheidung für eine gebührenfreie Kreditkarte, immer einen kostenfreien Vergleich im Internet durchführen.

Similar Posts: