Kreditkarte mit Bonus – Hier gibt`s sie

Es werden heute sehr viele unterschiedliche Kreditkarten angeboten und auch Kreditkarten mit Bonus sind von zahlreichen Anbietern erhältlich. Bevor man sich für eine neue Kreditkarte entscheidet, sollte man jedoch nicht nur das Bonusprogramm vergleichen, sondern auch auf die anderen Bedingungen wie Zinsen und Gebühren achten, damit sich die Kreditkarte mit Bonus auch wirklich lohnt.

👉Kreditkarte mit Bonus – Die Details👈

Wer sich für eine neue Kreditkarte interessiert, kann dabei oft von interessanten Bonus Programmen Nutzen machen. Darum sollte man sich zunächst einmal umschauen, um zu sehen, welche Bonusprogramme erhältlich sind. Während manche Anbieter einen Cash Bonus anbieten, der meistens nach einem bestimmten Umsatz eingelöst werden kann, gibt es bei anderen Kreditkarten Rabatte bei bestimmten Anbietern oder auch spezielle Versicherungen. Natürlich ist nicht jedes Bonusprogramm für jeden Kunden gleichermaßen interessant. Darum sollte man zunächst einmal die Kreditkarten in die engere Wahl ziehen, die einen Bonus anbieten, der für den eigenen Gebrauch interessant ist.

Darüber hinaus sollte man auch darauf achten, um welche Art von Kreditkarte es sich handelt. Heute sind beispielsweise die sogenannten Charge Karten sehr verbreitet. Während eines Monats werden bei der Charge Karte alle getätigten Einkäufe gezahlt und es steht auch Bargeldversorgung am Geldautomaten zur Verfügung. Diese Karte wird monatlich abgerechnet und die anfallende Summe wird zu einem bestimmten Stichtag in ihrer Gesamtsumme vom Girokonto angerechnet.

Im Gegensatz dazu gibt es auch Kreditkarten mit Ratenzahlung. Von vielen Nutzern werden diese Karten als die echten Kreditkarten betrachtet. Die Vorgehensweise ist ganz ähnlich, wie bei der Charge Karte. Auch bei dieser Karte wird am Monatsende der fällige Gesamtbetrag errechnet. Doch wird dieser nicht, wie bei der Charge Karte, automatisch als Gesamtbetrag abgebucht.

Der Nutzer kann vielmehr entscheiden, ob er die Gesamtsumme entrichten möchte, oder sich lieber für eine Ratenzahlung entscheidet. In der Regel gibt es eine gewisse Mindestrückzahlung, die im Monat entrichtet werden muss. Doch kann die Kreditkarte im Soll bleiben und man kann sie auch weiterhin nutzen, bis das Kreditlimit erreicht ist.

Daher ist es wichtig, dass man sich zunächst einmal für den Kreditkartentyp entscheidet, den man sich wünscht und dann die Bonusprogramme vergleicht, die für diesen Kartentyp angeboten werden.

Lock und Sparprogramme

Die Bonusprogramme, mit denen Anbieter heute für ihre Kreditkarten werden, sind sehr unterschiedlich. Als Verbraucher sollte man genau entscheiden, wie sinnvoll ein solches Programm für den eigenen Bedarf wirklich ist. Bei vielen Kreditkarten kann man durch den Umsatz auf der Karte Flugmeilen erhalten, mit denen man Flüge oder Reisen buchen kann.

Wer öfter einmal reist oder auch beruflich unterwegs ist, kann ein solches Angebot gut nutzen und daraus Vorteile ziehen. Wer hingegen wenig verreist und kaum Flüge bucht, wird mit einem solchen Bonusprogramm keine gute Entscheidung treffen.

Bei manchen Kreditkarten gibt es auch spezielle Shopping Angebote, die für bestimmte Anbieter oder Produkte gelten können. Handelt es sich dabei um Produkte oder Dienstleistungen, die im eigenen Haushalt in Anspruch genommen werden, so kann ein solches Bonusprogramm interessant sein. In manchen Fällen kann man die Bonuspunkte der Kreditkarte auch frei für einen Zweck einsetzen, den man selbst bestimmt. Man sollte sich jedoch vorher einmal das mögliche Sparpotential realistisch durchrechnen. So kann man am besten entscheiden, ob das Bonus Angebot der Kreditkarte für den eigenen Gebrauch geeignet ist.

Auch sollte man überprüfen, wie die Bonusprogramme abgerechnet werden. Manchmal setzten sie erst nach einer bestimmten Zeit oder einem bestimmten Umsatz ein. Bei anderen Angeboten kann der Bonus automatisch erhalten werden, wenn man die Kreditkarte benutzt. In jedem Falle sollte man sich vor der Entscheidung darüber orientieren, wie das Bonusprogramm funktioniert, bevor man sich für die eine oder andere Karte entscheidet.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass bei einer Kreditkarte auch andere Punkte wichtig sind. Darum sollte man sich keinesfalls von einem besonders attraktiven Bonus Programm dazu verleiten lassen, eine Kreditkarte zu beantragen, ohne sich zuvor die anderen Bedingungen angesehen zu haben.

Lohnt sie sich überhaupt?

Wünscht man sich eine neue Kreditkarte, so ist es durchaus lohnenswert, dabei gleichzeitig von einem Bonus zu profitieren. Voraussetzung dazu ist es allerdings, dass man intelligent zu wählen weiß. Bei der Wahl der Kreditkarte sollte man sich stets darüber bewusst sein, dass eine Kreditkarte ein Service ist, der dem Anbieter Gewinne eintragen muss. Das entspricht einem normalen unternehmerischen Konzept, dem alle Kreditkartenanbieter folgen.

Daher sollte man neben dem angebotenen Bonus auch die Punkte überprüfen, die es dem Anbieter ermöglichen, mit der Kreditkarte Geld zu verdienen. Eine der häufigsten Möglichkeiten dazu sind die Sollzinsen, die bei der Kreditkarte erhoben werden, wenn diese nicht monatlich in ihrer Gesamtsumme gezahlt wird. Diese Zinsen können von Anbieter zu Anbieter recht unterschiedlich sein. Deshalb sollte gegebenenfalls überprüft werden, ob die Vorteile eines Bonusprogramms höhere Sollzinsen aufwiegen können.

Ein weiterer Punkt sind die jahresgebühren. Viele Kreditkarten sind im ersten Jahr frei und die Gebühren fallen erst im zweiten Jahr an. Doch sollte man sich in jedem Falle erkundigen, welche Gebühren ab dem zweiten Jahr fällig werden, um das Angebot nur dann anzunehmen, wenn die Gebühren günstig sind.

Außerdem lohnt es sich auch zu überprüfen, welche Gebühren für ein Abheben von Bargeld am Geldautomaten anfällt. Auch dieser Punkt wird von unterschiedlichen Anbietern auf sehr verschiedene Weise geregelt. Wer häufig Bargeld vom Geldautomaten bezieht und diesen Service auch im Ausland in Anspruch nehmen möchte, sollte sich in jedem Fall über die diesbezügliche Reglung informieren, bevor er sich für eine bestimmte Kreditkarte entscheidet.

Da heute zahlreiche Geldinstitute Kreditkarten anbieten, besteht natürlich unter den einzelnen Anbietern eine gewisse Konkurrenzsituation. Eine günstige Kreditkarte mit Bonus ist ein ausgezeichnetes Mittel, um neue Kunden zu gewinnen. Deshalb kann es sich durchaus lohnen, eine Kreditkarte mit Bonus zu beantragen. Man sollte jedoch zuvor einen Vergleich anstellen und sicherstellen, dass man eine Kreditkarte erhält, deren Bonus sowie generelles Angebot für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Fazit

Durch eine Kreditkarte mit Bonus kann man attraktive Vergünstigungen erhalten, wenn man die Kreditkarte richtig zu wählen weiß. Es ist empfehlenswert, Sollzinsen und Gebühren für die Kreditkarte in Erfahrung zu bringen und mögliche Mehrkosten mit dem Ersparnispotential des Bonusangebots zu vergleichen. So kann man sich schnell ein Bild davon machen, ob sich eine bestimmte Kreditkarte mit Bonus im persönlichen Fall lohnt.

Similar Posts: