Schufafreie Kreditkarte – So kriegen Sie sie

Sie möchten eine Schufafreie Kreditkarte? Dann sind Sie hier genau richtig. Sehen Sie sich jetzt die folgenden Anbieter an und stellen Sie dort Ihren Antrag in wenigen Minuten.

👉Schufafreie Kreditkarte – Die Details👈

Es gibt zahlreiche Situationen in unseren Leben, in denen wir mehr Geld brauchen als wir gradee zur Verfügung haben. Das hat mehrere Gründe und manchmal ist es einfach Pech und manchmal ist es einfach das Verhalten was einen dazu führt, dass er ein Darlehen braucht. So oder so sind die Situationen für die betroffenen Personen oft nicht besonders angenehm und man wünscht sich eine Lösung. 

Eine sehr komfortable Lösung, die letztendlich mehr als ein Darlehen ist, ist die Kreditkarte. Durch sie hat man sowohl eine Zahlungsmethode als auch die Möglichkeit einen sogenannten Verfügungsrahmen auszuschöpfen und nach Ablauf einer gewissen Zeitspanne tilgt man dann dieses Darlehen. Dass das Zahlungsmittel so beliebt ist, hängt aber auch damit zusammen, dass man die Möglichkeit bekommt im Ausland problemlos Zahlungen zu tätigen oder entgegen zu nehmen, auch online. Des Weiteren kann man mit diesem Zahlungsmittel viel eher in Notsituationen im Ausland bezahlen als mit der gewöhnlichen Bankkarte.

Stellen Sie sich nur einmal vor, dass Sie Ihren Flug verpasst haben und in Südost Asien sind. Dort wird Ihre Bankkarte sehr wahrscheinlich nicht akzeptiert werden oder es ist sogar möglich, dass Ihre Bank von vornherein den Gebrauch in diesen Ländern untersagt hat, da es dort oftmals zu Betrugshandlungen gekommen ist. 

Wenn Ihre Bankkarte also nicht akzeptiert wird, aber Sie ein Flugticket brauchen, um aus Südost Asien zu verreisen müssen Sie sich etwas einfallen lassen. Keine Frage ist das eine Situation, die man nicht erleben möchte und es ist viel einfacher wenn dann über das beliebte Zahlungsmittel, die Kreditkarte verfügt.

Das Problem

Es kann aber durchaus sein, dass man in der Vergangenheit nicht immer die besten finanziellen Entscheidungen getroffen hat und durchaus über seine Verhältnisse gelebt hat, wie man im Volksmund sagt. In diesen Fällen sinken die Chancen auf eine erfolgreiche Vergabe, denn man hat der Bank gezeigt, dass man mit seinem Geld nicht besonders gut umgeht.

Da man aber einen Verfügungsrahmen gestellt bekommt, denn man natürlich zurückzahlen muss braucht man eine gewisse Position, die sich dadurch ausdrückt, dass man eine gute Bonität hat und auch über ein Einkommen verfügt. Beim Einkommen kommt es oft eher nicht zu Problemen, dafür allerdings bei der Bonität und da kommt dann die Schufa ins Spiel.

Diese Organisation dürfte den meisten Menschen in Deutschland durchaus ein Begriff sein und sie spielt immer dann eine wichtige Rolle, wenn es darum geht ein Darlehen oder eine Kreditkarte zu vergeben. Nun gibt es für diesen speziellen Fall, dass jemand in seiner Vergangenheit nicht besonders gut mit seinem Geld umgegangen ist, aber dennoch die Kreditkarte haben möchte, zwei gängige Lösungen, die im weiteren Verlauf dieses Artikels detailliert beschrieben werden. 

Die Lösungen

Die beste Lösung ist wohl, wenn man einen Antrag auf eine schufafreie Kreditkarte stellt. Dabei handelt es sich um eine Zahlungsmethode, die wie eine Prepaidkarte funktioniert und die mit einem Guthaben aufgeladen wird. Sobald dieses Guthaben dann aufgebraucht wird, laden Sie es wieder auf und Sie können die Zahlungsmethode weiter nutzen. Sie können dabei nicht ins Minus kommen, eben weil es keinen Verfügungsrahmen gibt und wenn Sie nicht im Minus sind, müssen Sie selbstverständlich auch keine Zinsen zahlen. Was im Allgemeinen sehr gut ist, da es sich dabei um stets sehr hohe Zinsen handelt, die man den Gesamtbetrag stark verteuern können.

Wenn das Guthaben also verbraucht ist, laden Sie es wieder auf. Hierfür haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können das Guthaben per Online Banking aufladen, per Lastschrift aufladen oder per Bargeldeinzahlung am Schalter. Bitte beachten Sie, dass es durchaus sein kann, dass es mehrere Tage dauert, bis das Geld auf Ihrer Karte ist und dass es über das Wochenende noch länger dauern kann. 

Des Weiteren sollten Sie beachten, dass es Gebühren kosten kann, wenn Sie die Karte nutzen. Diese Gebühren sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und es kann passieren, dass es Anbieter gibt, die gar keine Jahresgebühr dafür aber hohe Nutzungsgebühren zum Beispiel beim Abheben am Automaten fordern. Auf der anderen Seite sind geringe Nutzungsgebühren möglich, dafür aber hohe Monatsgebühren oder Jahresgebühren. 

Auch der Geldeingang kann einen gewissen Prozentsatz der Einzahlung betragen. Außerdem gibt es Kreditkarten, die besonders häufig akzeptiert werden und es gibt welche, die man kaum in Geschäften oder im Netz nutzen kann. Auch diese Punkte sollten Sie beachten. Genauso wie die Frage, ob der Erhalt der Zahlungsmethode an ein Konto gebunden ist, wodurch dann eventuell doch Gebühren fällig werden und ob es bestimmte Bonusprogramme gibt, von denen man Gebrauch machen kann. Beispiele solcher Programme sind häufig bei Fluggesellschaften zu finden, indem man Flugmeilen bekommt, wenn man ein bestimmtes Zahlungsmittel nutzt.

Bei der zweiten Lösung ist viel mehr gefragt und es wird auch nicht wirklich geraten sich um diese Lösung zu besonders zu kümmern. So muss man zunächst eine Vertrauensperson haben, die bereits so ein Zahlungsmittel besitzt. Danach muss man sie fragen, ob es möglich wäre die Zweitkarte oder die Drittkarte zu nutzen. Dabei entfällt die persönliche Bonitätsprüfung und Einkommensprüfung stattdessen haftet derjenige, der die Nutzung der Zweitkarte oder Drittkarte erlaubt. Demnach muss man einiges an Vertrauen in den neuen Nutzer haben, denn im schlimmsten Fall kann das auch zu einer Privatinsolvenz führen. Man sollte sich das also ganz gut und sehr genau überlegen.

Das Fazit

Im Allgemeinen kann man wohl behaupten, dass die Schufafreie Kreditkarte zu den beliebtesten Zahlungsmitteln dieses Landes gehört. Das hat verschiedene Gründe, unter anderem, dass man keinen Verfügungsrahmen hat und auch keine Zinsen zahlen muss, wenn man im Minus ist und dass man gleichzeitig einen enorm hohen Nutzungskomfort hat, denn man kann sie genauso benutzen es bei der anderen Variante auch möglich wäre. Personen, die in der Vergangenheit nicht besonders gut mit ihrem Geld umgegangen sind, haben dazu zwei Optionen, wobei es sicherlich stets besser ist eine Guthabenkarte zu beantragen und diese dann so zu nutzen wie man es selber gerne möchte.

Similar Posts: